Feuer und Flamme für Olympia in Hamburg

Olympische Spiele in Hamburg? Finde ich eine tolle Idee!

Heute haben endlich alle Rahmenbedingungen gepasst und ich konnte die Serie „Feuer und Flamme für Olympia in Hamburg“ erstellen. Es sind insgesamt zehn Exemplare geworden.

Feuer und Flamme für Olympia in Hamburg B

Hier gibt es eine Übersicht über alle Exemplare der Serie.

Schon im Februar hatte ich die erste Skizze erstellt. Aber erst heute war a) das richtige Wetter, b) kaum Wind und c) am aller wichtigsten mit meiner Tochter Anna die perfekte Assistentin am Start.

Feuer und Flamme für Olympia in Hamburg

Und so sind wir nach ein paar Versuchen sehr zufrieden mit unserem Tageswerk:

Serie Feuer und Flamme für Olympia in Hamburg

🙂

 

 

 

Sechs Farben – bunt!

Auf der Suche nach immer neuen Motiven habe ich mich diesmal an den Regenogenfarben versucht.

Hamburgwappen in Regenbogenfarben

Die Regenbogenfarben werden ja unter anderem als Symbol für die Friedensbewegung, die Lesben- und Schwulenbewegung und für Greenpeace verwendet.

Laut Wikipedia stehen die einzelnen Farben der Regenbogenfahne für:
Rot = „Leben“
Orange = „Gesundheit“
Gelb = „Sonnenlicht“
Grün = „Natur“
Königsblau = „Harmonie“
Violett = „Geist“

Für mich steht das Hamburger Wappen in den Regenbogenfarben vor allen Dingen für „Weltoffenheit“. Als Tor zur Welt ist das für Hamburg als Stadt Anspruch und Verpflichtung zugleich.

Wenn das Wetter wieder mitspielt, dann wird das eine Serie von insgesamt zehn Exemplaren werden und unter Hamburg-Drucke zu finden sein. Heute musste ich nach den ersten Drucken wegen Regens abbrechen (ein Regenbogen war am Himmel aber nicht zu sehen).

Sechs Farben bunt

Ciao, bella Amburgo!

Besonders schön ist es ja immer, wenn man mit etwas experimentiert und es dann auch klappt beziehungsweise zu einem guten Ergebnis führt.

Nachdem ich schon Deckeldrucke mit den Nationalfarben von Deutschland und Armenien erstellt hatte, war das nächste Thema Italien. Aber wie sollte ich den weißen Streifen drucken? Die ersten Versuche haben mich nicht zufrieden gestellt. Also habe ich versucht zu improvisieren und erst mal ein bisschen recherchiert.

Laut Wikipedia haben die drei Farben der italienischen Nationalflagge folgende Bedeutungen: „Das Grün steht für la pianura (deutsch: Ebene), gemeint sind die Natur und die Landschaft. Das Weiß steht für die Farbe der Gletscher der Alpen. Das Rot steht vor allem für das Blut, das in den italienischen Unabhängigkeitskriegen vergossen wurde.“

Da Gletscher ja durchaus auch silbrig schimmern, kam ich auf die Idee es mal mit silber anstelle von weiß zu versuchen. Nach ein paar Versuchen war ich mit dem Ergebnis zufrieden.

Umso mehr freut es mich, dass nun der erste „Italien-Druck“ gerahmt ist und eine Wand ziert.

Gerahmter Druck Italien 1 Gerahmter Druck Italien 2

Es handelt sich um einen weiß lackierten Rahmen aus Buche mit Distanzleiste. Außenmaße 73,5 x 73,5 cm.

Wann wird es endlich wieder Sommer …?

Wann wird es endlich wieder Sommer? Oder Frühling? Oder zumindest ein bisschen wärmer, damit ich wieder drucken gehen kann?

Ich habe viele Ideen für neue Schachtdeckeldrucke. Also warte ich ganz ungeduldig auf wärmere Temperaturen. Bei den momentanen Wetterbedingungen bleibt es mir nur, mein Skizzenbuch mit Entwürfen zu füllen. Zum Beispiel mit diesem hier:

Skizze Olympia

Unter dem Motto „Feuer und Flamme für Spiele in Hamburg“ bewirbt sich die schönste Stadt der Welt um die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2024. Zu diesem Thema habe ich ein Motiv entworfen, das ich in einer kleinen Serie von zehn Exemplaren drucken möchte. Aber dafür muss es trocken sein und ein paar Grad wärmer.

Damit ich unabhängig von Wetter und Temperaturen drucken kann, bemühe ich mich schon seit einiger Zeit, einen ausgedienten Deckel von Hamburg Wasser zu erwerben. Es gibt verschiedene Versionen von Schachtdeckeln mit dem Hamburger Wappen. Ich bin konkret auf der Suche nach einem bestimmten Modell, dem sogenannten „Drei-Nasen-Deckel“, da dieser das schönste Motiv aufweist (die drei „Nasen“ bezeichnen die Arretierung der Deckel im Rahmen). Dieser Deckel wird schon lange nicht mehr produziert, daher würde ich gerne ein ausrangiertes Exemplar erwerben.

Vielleicht gibt es ja auch noch andere Wege, einen solchen Deckel zu bekommen. Für sachdienliche Hinweise bin ich jederzeit dankbar!

Der erste Pressebericht

Das ist schon lustig: vor einem halben Jahr bin ich noch achtlos über Kanaldeckel gelaufen und jetzt lese ich den ersten kleinen Artikel über meine Drucke in der Presse. Feine Sache!
In der gestern erschienen Winterausgabe von „Der Hamburger“ findet sich dieser Beitrag:

Artikel in Der HamburgerCover Der Hamburger

Ich freu mir 🙂

Ein besonderes Weihnachtsgeschenk

Originell schenken ist ja gar nicht so einfach. Vor allen Dingen, wenn die oder der Beschenkte vermeintlich schon alles hat. Alles? Kann gar nicht sein, so neu wie die Idee mit den Schachtdeckeldrucken ist 🙂

Jedes Exemplar ist ein Unikat auf edlem Büttenpapier, handsigniert und gestempelt. Auf Wunsch auch mit persönlicher Widmung. Nach Absprache können auch Wunschfarben und -muster erstellt werden.

Gerahmter Druck25 Jahre Mauerfall 2/10Bayern in rotblau

Alle Blätter haben das Format 78 x 104 cm und können auch auf 78 x 78 cm gekürzt werden.

Besonders gut kommen die Drucken zur Geltung, wenn sie fachmännisch und individuell gerahmt werden. Unter Rahmungen zeige ich dazu verschiedene Möglichkeiten.

Hamburg-Drucke in blau

Hamburg-Drucke in braun

Hamburg-Drucke in grün

Hamburg-Drucke in orange oder gelb

Hamburg-Drucke in pink

Hamburg-Drucke in rot

Hamburg-Drucke in schwarz

Hamburg-Drucke in den Farben des HSV

Hamburg-Drucke in den Farben des FC St. Pauli

Berlin-Drucke in blau

Berlin-Drucke in pink

Limited Edition 25 Jahre Mauerfall

Bayern in blau

Bayern in rotblau

Viel Spaß beim Verschenken!

info (at) manholecoverprints.com

Hamburg zeigt Kunst – ich auch!

Am kommenden Samstag findet die große Indoor-Galerie Hamburg zeigt Kunst statt:

Samstag, 15. November 2014
Fischauktionshalle, Große Elbstraße 9, 22767 Hamburg
11 – 21 Uhr

Ich freue mich schon sehr darauf, als Aussteller dabei zu sein und meine Drucke den Blicken von vielen Besuchern zu präsentieren.

Das große Festival der Kreativität.
Hamburg zeigt Kunst bietet Künstlern aus allen Bereichen die Möglichkeit, ihre Kunst und Kreativität auszustellen und zu verkaufen. Erlebt live und in Festivalatmosphäre die Entstehung neuer Kunstwerke, Theater- und Tanzaufführungen, Lesungen und Livemusik verschiedener Musiker und Bands. Lernt über 200 Künstler aus aller Welt und ihre Arbeit persönlich kennen. Außerdem: Kinder-Workshops und -Schminken, Streetart, gastronomische Angebote und viele weitere Überraschungen.
Eintritt 4,50 € (Kinder bis 14 Jahre frei)

Hamburg zeigt Kunst

With a little help from my friends

Bei den Bauarbeitern, die an den Deichtorhallen arbeiten, bin ich inzwischen bekannt wie ein bunter Hund.

Einige versorgen mich mit Kaffee …

IMG_2153

… andere mit guten Tipps.
Aus einer Diskussion entstand eine tolle Idee. Die Drucke brauchen mindestens 90 Minuten, bis sie getrocknet sind und ich sie für den Transport einrollen kann. Bei dem leichtesten Windstoß fliegen sie hoch, weshalb ich sie schon beschwere. Ein Bauarbeiter meinte, warum ich nicht die große Stahlinstallation „T.W.U.“ von Richard Serras nutze, die hier seit 1980 steht.
Ja, warum eigentlich nicht? Mit ein paar Magneten ausgerüstet habe ich seit heute meine eigene Galerie zum trocknen.

IMG_2163

Rahmen

Die letzten Tage bin ich unterwegs gewesen und habe viele Rahmengeschäfte in Hamburg aufgesucht. Dabei habe ich nicht nur die unterschiedlichsten Tipps bekommen, wie die Drucke gerahmt werden könnten und sollten, sondern habe auch noch eine Reihe toller Menschen getroffen. Und gelernt habe ich auch noch eine Menge.

Frida Kappich von Kappich & Piel hat mir gleich einen pinken Druck „abgeschwatzt“, den sie nun auf eigene Faust mit Ihrem Team rahmen will. Ich bin wahnsinnig gepannt auf das Ergebnis.